Skitest Stilfser Joch

 

 

 

 

 

imageHeute war ich zum Skitest am Stilfser Joch. Super Tag geiles Wetter 🙂 und das beste is das neue Material von Salomon in einfacimageh Weltklasse.

 

Advertisements

Deutsche Meisterschaft – Ausblick

Die deutsche Meisterschaft ist nun zwar schon zwei Wochen alt, aber nun noch ein Fazit von mir. Insgesamt betrachtet bin ich natürlich nicht ganz zufrieden. Die Woche vor der Meisterschaft hab ich nicht trainieren können wegen einer Erkältungskrankheit, somit bin ich ohne jede Vorbereitung an den Start gegangen. Mit den Plätzen 14, 17 und 19 in Sprint Einzel und Verfolgung kann ich in meinem ersten „Herrenjahr“ zufrieden sein.

Nach einer Woche Urlaub ist vergangene Woche die Finale Vorbereitungsphase für den Winter gestartet.

Ich war mit meiner Trainingsgruppe im Martelltal dort stand der Fokus auf Bergrollereinheiten wie zum Beispiel das Stilfser Joch hoch.
Jetzt geht es erstmal mit dem Training in Mittenwald weiter und dann geht’s auch bald auf Schnee 🙂

Ende November finden dann die ersten Rennen in Sjusjoen stand. Das werden die Qualifikationsrennen für den Welt- und IBU-Cup sein. Dort gilt es sich so gut wie möglich zu präsentieren um auf mich aufmerksam zu machen.

IMG_0985.JPG

IMG_0986.JPG

Saisonvorbereitung Mai/Juni/Juli

Seit Anfang Mai hat die Saisonvorbereitung für 2014/2015 begonnen. Es stehen bis jetzt hauptsächlich lange Ausdauereinheiten und harte Krafteinheinten und Grundlagenschießen auf dem Trainingsplan. Als Trainingsmittel verwenden wir viel das Rennrad die Skiroller und auch das klassische Laufen kommt in Verbindung mit Stöcken nicht zu kurz. Bis jetzt verläuft eigentlich alles nach Plan, bis auf eine Knochenhautentzündung im linken Knie die mich ein paar Wochen nicht zu Fuß trainieren lies, aber alles andere konnte ich trainieren. Die Leistungskurve stimmt und die Schießleistungen sind gut.

Als nächstes persönliches Highlight in meiner Vorbereitung habe ich mir den Sixtus-Alpentriathlon in Schliersee rausgesucht. Damit erfülle ich mir sowas wie einen Kindheitstraum. Das schwierigste wird sicherlich das Schwimmen, die anderen Disziplinen hab ich drauf denk ich.

Ab dieser Saison gibt es eine Änderung bei meinem Material, ich bin nun komplett auf Salomon unterwegs (Ski, Schuhe, Bindung). Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.
Desweiteren freut es mich das mich die Firma XENO-FIT mit Nahrungsergänzungsmitteln ausstattet.

Hier noch ein Paar Impressionen von meinem Trainingsalltag.

20140716-175632-64592126.jpg

20140716-175634-64594278.jpg

20140716-175633-64593520.jpg

20140716-175634-64594652.jpg

20140716-175632-64592008.jpg

20140716-175634-64594095.jpg

20140716-175648-64608715.jpg

20140716-175633-64593399.jpg

20140716-175633-64593039.jpg

20140716-175648-64608452.jpg

Deutscher Meister im Sprint

Letztes Wochenende konnte Ich Deutscher Meister im Sprint über 10km und Altenberg werden. Mit Null Fehlern am Schießstand konnte ich mich gegen die starke Konkurrenz durchsetzten. Und endlich mal zeugen was ich wirklich drauf habe wenn alles zusammen passt. 🙂

Vielen Dank an alle die mich unterstützen und an mich glauben!

20140211-171514.jpg

DM Teil II Ruhpolding – Platz 3 im Sprint

20130915-194443.jpg

Die DM in Ruhpolding war nochmal ein Höhepunkt für mich. Ich konnte im Sprint in der klassischen Technik mit Null Schießfehlern dritter werden. Am Sonntag im Massenstart bei den Herren wurde es dann noch ein 24. Platz mit 5 Schießfehlern.

Insgesamt zeigt mir die Deutsche Meisterschaft das ich auf dem Richtigen Weg bin, im Blickpunkt auf den Winter.

20130915-194428.jpg

DM Teil I Langdorf

Der erste Teil der Deutschen Meisterchaft ist vorbei.
Die Ergebnisse waren ganz ok, da die Konkurenz sehr stark war(komplette Welt/-und IBUcup Mannschaft der Herren).
In der Staffel belegte ich Platz 8, als reine Juniorenstaffel ganz ok.
Im Sprint wurde ich mit gesamt 3 Schießfehlern 28. auch noch ganz in Ordnung.
In der Verfolgung blieb ich liegend fehlerfrei leider passierten mir im ersten Stehendanschlag 3 Fehler somit blieb mir ein noch größerer Sprung nach vorne vorbehalten.

Insgesamt bin ich zufrieden da ich die Rennen ohne besondere Vorbereitung rein aus dem Training raus bestreite da die Qualifikation für die Junioren Weltmeisterschaften erst im Januar beginnt.
Meine Laufform wird von Rennen zu Rennen besser und am Freitag geht’s weiter mit dem zweiten Teil in Ruhpolding.

20130911-200333.jpg

Training Juli August

20130810-163707.jpg

In den letzten Wochen stand viel Konditionsbolzen und Krafttraining auf dem Trainingsplan.
Die zwei Highlights waren ein Lehrgang in Martell/ITA und ein Triathlonstart in Regensburg.

In Martell standen insgesamt vier Bergroller auf dem Plan darunter zweimal aufs Stilfser Joch.
(Lehrgang Martell siehe auch: Bericht Biathlon-Online

Beim Triathlon in Regensburg gab Ich mein Triathlon Debüt und wurde mit Radbestzeit am Ende Achter.

Hier noch ein paar Impressionen:

20130810-163753.jpg

20130810-163727.jpg

20130810-163821.jpg

20130810-163801.jpg

20130810-163810.jpg

20130810-163914.jpg

20130810-163940.jpg